Albert-Schweitzer-Schule Viersen
 Albert-Schweitzer-Schule Viersen  

Aktuelles - das ist los bei uns

Sponsorenlauf der ASS

 

Am 29.10.2019 fand bei schönem Wetter und viel Sonnenschein der Sponsorenlauf der Albert-Schweitzer-Schule statt. Nacheinander starteten die Kinder innerhalb ihrer Jahrgangsstufe über den Vormittag verteilt. Alle liefen mit sichtlicher Begeisterung Runde um Runde. Jede gelaufene Runde erbrachte einen festgelegten Geldbetrag. Die Mitschüler ließen es sich nicht nehmen, die Läufer weiter anzufeuern und zu ermuntern. Auch Lehrer und Eltern unterstützten die sportlichen Kids nach Kräften. Im Anschluss an das schweißtreibende Event konnten sich alle in den Betreuungsräumen am Obst- und Gemüsebuffet stärken.

Allen Helfern und Unterstützern ein großes Dankeschön! Die Einnahmen des Sponsorenlaufes werden für schulinterne Projekte verwendet und kommen so natürlich wieder den Kindern der Albert-Schweitzer-Schule zugute. Es war ein toller Tag für alle!

Jugendverkehrsschule 3b

Am 25.09.2019 ging es für die 3b nach Dülken zur Jugendverkehrsschule. Alle Kinder freuten sich sehr auf diesen Tag, denn sie hatten noch gute Erinnerungen an das letzte Mal. Mit voller Aufmerksamkeit lauschten Sie den Ausführungen von Herrn Jacobs im Klassenzimmer. Im Anschluss bekam jedes Kind ein Fahrrad und es ging los zu den einzelnen Stationen, wo jeder für sich fleißig übte. Die Schüler waren mit Eifer dabei und hatten viel Spaß auf dem Verkehrserziehungsplatz herum zu fahren und die Regeln im Straßenverkehr zu üben.  

Spielstunde mit unserer Patenklasse

 

Am letzten Tag vor den Ferien besuchte die Klasse 1a ihre Patenklasse, um gemeinsam Zeit zu verbringen und zu spielen. Die Erstklässler betraten gespannt und erwartungsvoll den Raum der Klasse 3a. Sie wurden herzlich begrüßt und dann ging es los. Es wurden viele Lern- und Bewegungsspiele gespielt und alles hat Spaß gemacht! Die Kleinen haben den Großen ein neues ILSA-Hamster-Spiel erklärt und waren stolz, dass sie auch ihren Paten etwas beibringen konnten. Alle waren friedlich und freundlich. Gewinner und Verlierer haben so rücksichtsvoll miteinander gespielt, dass am Ende alle Beteiligten stolz und glücklich waren und nur ungerne die Stunde beendeten.

Die Erstklässler bedankten sich für diese tolle Spielstunde und hoffen nun, dass sich noch viele gemeinsame Aktivitäten im Schuljahr ergeben werden.

 

Tag des Laufabzeichens – Ehrung der Klassen

 

Am Montag vor den Herbstferien war es so weit. Nach der Pause fand die Ehrung der Klassen auf dem Schulhof  statt.  Die meisten Kilometer legten bei den Erst- und Zweitklässlern die flinken Hasen aus der Klasse 2a zurück. Bei den Dritt- und Viertklässlern gab es ein ganz enges Rennen um die ersten Plätze. Alle Klassen lagen im Durchschnitt über 40 Minuten. Fast gleichauf lagen dabei mit fast 50 Minuten die „ Ausdauer-Asse“ der 3a und der 4b. Besonders hervorzuheben ist, dass in den Jahrgangsstufen 3 und 4 sage und schreibe 49 Kinder die 60 Minuten absolvierten.

Allen Kindern an dieser Stelle ein ganz dickes Lob für ihren Einsatz und herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerklassen! Sie erhielten jeweils einen üppig gefüllten Korb mit allerlei leckeren Sachen.

 

Impressionen vom Tag der offenen Tür

Laufabzeichen 26.9.2019

Bei herbstlichem Wetter (zum Glück ohne Regen) gingen die Kinder der ASS an den Start zum Laufabzeichen 2019/20. Aufgeregt standen manche Kinder an der Startlinie, andere wiederum konnten es kaum erwarten. Nach dem Startsignal liefen sie los, um entweder das kleine (15 Minuten), das große (30 Minuten) oder, in diesem Jahr erstmalig eingeführt, das ganz große (60 Minuten) Laufabzeichen abzulegen. Die gute Nachricht ist, dass beinahe alle Schülerinnen und Schüler ein Laufabzeichen erhalten haben. Nicht verschwiegen werden sollte an dieser Stelle, dass mehr als 50 (!!!) Kinder das ganz große Laufabzeichen erhielten. Respekt! Und wie Herr Brauckmann so schön sagte: „Nach dem Lauf ist vor dem Lauf.“ Das nächste Laufereignis ist der Sponsorenlauf am 29.10. von 9:00 bis 12:00 Uhr.

Interkulturelle Tage

Vom 17.9. bis 19.09. fanden in der Albert-Schweitzer-Schule erstmalig Interkulturelle Tage statt. Ausschlaggebend dafür war der Besuch des Katholischen Bischofs im November 2018. Im Gespräch wurde die Frage aufgeworfen, wie die Schule enger mit der Katholischen Gemeinde St. Remigius zusammen arbeiten könnte. Es entwickelte sich die Idee einer Interkulturellen Veranstaltung unter Beteiligung der Katholischen und Evangelischen Kirche sowie der Muslimischen Gemeinde in Viersen.

Die Arbeitsgruppe, bestehend aus Frau Meuser, Frau Özkan und Herrn Bartel, begann anschließend die Planung der Interkulturellen Tage. Eigentlich sollten sie im Zeitraum 23.09. bis 27.09. im Rahmen der Interkulturellen Woche in Viersen stattfinden, doch Terminüberschneidungen stellten ein unüberwindbares Hindernis dar, sodass entschieden wurde, die Projekttage an der ASS in der Woche vorher durchzuführen.

Besonders wichtig erschien der Planungsgruppe der Aspekt, bei allen Unterschieden, die es in der Schülerschaft unserer Schule gibt, die Gemeinsamkeiten herauszustellen. Dies sollte über gemeinsame Besuche in der Katholischen Kirche St. Marien und der Moschee in der Süchtelner Straße geschehen, aber auch durch inhaltliche Arbeit in den einzelnen Klassen und Jahrgangsstufen. Auch das gemeinsame Kochen internationaler Gerichte und das Spielen internationaler Spiele sowie der Besuch einer kleinen Ausstellung zu den drei großen Weltreligionen Christentum, Judentum und Islam sollten dazu beitragen. Heraus gekommen sind 3 Tage, an denen Kinder von sich und ihrer Kultur erzählen konnten. Es wurde sich Zeit genommen, um Beziehungen entstehen zu lassen, ebenso Verständnis für das Anderssein. Zudem trugen die Interkulturellen Tage  zur Identifikation der Kinder mit ihrer Schule bei. Auch ehemalige Schülerinnen waren durch einen Auftritt der albanischen Tanzgruppe Viersen beteiligt. Innerhalb der 3 Tage war viel Lachen zu hören und der Spaß beim Lernprozess kam nicht zu kurz.

Mein ganz besonderer Dank gilt dem Kollegium unserer Schule, das trotz der vielfältigen Aufgaben zu Schuljahresbeginn in einem großem Maße durch viel Einsatz und Vorbereitung dazu beigetragen haben, dass die Interkulturellen Tage zu einem vollen Erfolg wurden.

Mein Dank gilt auch den Eltern, die die Klassenleitungen vor allem am dritten Tag bei der Zubereitung der Speisen und durch Lebensmittelspenden großartig unterstützt haben.

Ein weiteres Dankeschön möchte ich Herrn Adem Shala aussprechen, der die Organisation des Auftritts der albanischen Tanzgruppe übernommen hat.

Ein großer Dank gebührt auch Frau Meuser und Frau Özkan, die viele Dinge im Hintergrund organisiert und besorgt haben und somit zum Gelingen der Interkulturellen Tage einen sehr großen Beitrag geleistet haben.

Herzlichen Dank auch an die Islamische Gemeinde Viersen, die es ermöglicht hat, die Moschee zu besuchen.

Einschulung

 

 

Am 29.08.2019 war für 45 Mädchen und Jungen der Albert-Schweitzer-Schule der erste Schultag. Um 8:00 Uhr begann mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Marien die Einschulungsfeier. Danach begaben sich alleEltern und Schüler in die Turnhalle der ASS. Dort wurden Sie vom Schulleiter Herrn Bartel begrüßt. Die 2. und 4. Klassen untermalten die Einschulung mit Chorgesang und Trommelklängen. Anschließend wurden die Kinder in die jeweiligen Klassen eingeteilt. Die neuen ersten Klassen übernahmen Frau Halilova und Frau Lennartz welche die Kinderherzlich begrüßten. Auf dem Weg die Klassenräume standen alle Schüler und Lehrer der Schule zur Begrüßung der Schulneulinge Spalier.Selbstgebastelte Bögen wurden hoch gehalten durch welche die aufgeregten Erstklässler liefen. Es war eine tolle Überraschung. Die Eltern saßen anschließend im Elterncafe` und konnten sich mit Kaffee, Kuchen, und einen netten Plausch die Zeit vertreiben. Wir wünschen allen Erstklässlern alles Gute und eine tolle Zeit an der Albert-Schweitzer-Schule.  

Projekt „Toter Winkel“

Am 12.09.2019 war die Verkehrspolizei in unserer Schule, um mit den Kindern der 4. Klassen das Projekt „Toter Winkel“ durchzuführen. Dabei handelt es sich um das richtige Verhalten im Straßenverkehr, wenn ein Radfahrer auf einen LKW trifft.

Herr Kogge, der für unsere Schule zuständige Verkehrspolizist, führte mit den Kindern einige Übungen durch,  um verstehen zu können, was ein „Toter Winkel“ ist und womit die Kinder rechnen müssen, wenn sie mit dem Fahrrad neben einem LKW stehen. Dazu war sogar ein großer LKW auf den Schulhof gekommen. Alle Kinder durften in das Führerhaus des LKW´s und mussten vom Fahrersitz aus in die Spiegel schauen. Dabei stellten sie fest, dass ein LKW – Fahrer die Kinder trotz vieler Spiegel nicht immer sehen kann.

Bei der Aktion anwesend waren neben der Verkehrspolizei noch eine Reporterin der Rheinischen Post und eine Radioreporterin von „Welle Niederrhein“, die die Kinder für eine Radiosendung interviewte.

Der Eismann war da!

Am letzten Schultag vor den großen Sommerferien kommt der Eismann auf den Schulhof der ASS gefahren. Es ist immer eine große Freude für die Kinder. Jeder Schüler bekommt eine Kugel Eis. Die Kids gehen nun gut gestärkt und mit viel Freude in die Ferien.

Vielen Dank dem Förderverein der den Eismann jedes Jahr spendiert

Klasse 2a ... dauernd unterwegs

 

In den letzten Wochen vor den Sommerferien standen für die Kinder der Klasse 2a einige Highlights an. Es begann am 18. Juni mit einem Besuch bei Familie Nagorski. Dort waren wir zum Spielen und Grillen eingeladen. Einen Tag später besuchten wir die Jugendverkehrsschule in Viersen-Dülken. Nach kurzer Theorie ging es mit vielen praktischen Übungen auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule weiter. Das Fahren mit dem Rad klappte schon erstaunlich gut, aber das Beachten der Verkehrsregeln und-zeichen müssen die Kinder noch tüchtig üben. Bis zur Radfahrprüfung im 4. Schuljahr ist ja auch noch etwas Zeit! Am 5. Juli waren wir dann zu Gast in der Stadtbibliothek am Rathausmarkt. Am 8. Juli fuhren wir mit dem Bus zur Eva-Lorenz-Umweltstation im Schlosspark Neersen. Unter fachkundiger Anleitung erforschten wir dort die Tierwelt eines Teiches. Frau Knubben und Frau Czupalla unterstützten uns freundlicherweise dabei. Das Keschern machte allen Kindern viel Spaß. Und welch ein Wunder! Keiner fiel dabei ins Wasser. Das Bestimmen und Vorstellen der gefundenen Wasserbewohner war dann schon wesentlich schwieriger. Doch dank der Hilfe der Erwachsenen lösten die Kinder auch diese Aufgabe mit Bravour. Es folgen einige Schnappschüsse zu den genannten Aktivitäten:

Die 2b unterwegs...

 

In den letzten Wochen vor den langersehnten Ferien war auch die Klasse 2b viel unterwegs. Außerhalb unserer Schule haben wir viel gelernt und gemeinsam Spaß gehabt. 
Zunächst waren wir das erste Mal in der Jugendverkehrsschule auf dem Fahrrad unterwegs. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Termin im September. 
Dann ging es nach Neersen zur Eva-Lorenz- Umweltstation. Zum Thema „Ab ins Wasser“ haben wir dort in Gruppen unter Anleitung gearbeitet. 
Zu Fuß ging es ein paar Tage später in die Innenstadt zur großen Bibliothek. Dort haben wir eine interessante Einführung erhalten. Gerne kommen wir auch hierher für eine Fortsetzung im 3. Schuljahr wieder. 
An einem der heißen Tag zurück in der Schule haben wir uns zwischenzeitlich mit Eis und bei einer Wasserschlacht abgekühlt. 
Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Lehrern sonnige und wunderschöne erholsame Ferien!!!

1000 Kinder trommeln!

 

Am Freitag, den 14.06.2019, durften unsere 20Trommelkinder aus den 3. Klassen an dem Großevent 1000 Kinder trommeln in der Eissporthalle Grefrath teilnehmen. Nervös und aufgeregt trafen wir uns schon mittags an der Eishalle, um pünktlich für die Generalprobe da zu sein. Nach zwei Stunden Proben, war es um 18 Uhr endlich soweit. Wir zogen in die bis auf den letzten Platz mit gespannten Eltern besetze dunkle Halle ein. Dann ging es los: zuerst trommelten wir nur auf unserem Körper, nachher auch auf Congas und Djemben. Nach einer guten Stunde hatten wir es dann geschafft, der letzte Trommelschlag erklingt. Dieses Konzert war für alle ein unglaubliches Erlebnis, das niemand so schnell vergessen wird.

Hier finden Sie uns

Albert-Schweitzer-Schule
Bachstr. 201
41747 Viersen

Kontakt

Schulleiter: Hr. Bartel

Sekretariat: Fr. Scholz

 

Rufen Sie einfach an unter

Tel: 02162 13093

 

Fax: 02162 268460

 

oder Mail an:

108649@schule.nrw.de

 

OGS: 02162 268450

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Albert-Schweitzer-Schule