Albert-Schweitzer-Schule Viersen
 Albert-Schweitzer-Schule Viersen  

Aktionen- bei uns ist immer etwas los

Leider müssen aufgrund der zur Zeit aktuellen Bestimmungen die meisten unserer Aktionen, Feste und Sportangebote ausfallen. Das bedauern wir alle sehr und hoffen, dass sie in hoffentlich baldiger Zeit wieder alle möglich sein werden.

Mittelalterliche Benimm- und Manierkunde in den 4. Schuljahren

Zur großen Freude der Klassen 4a und 4b konnte die mittelalterliche Benimm- und Manierkunde, die Herr Bükow jährlich am Ende des 3. Schuljahres an der ASS durchführt (und die coronabedingt in diesem Frühjahr ausfiel) direkt zu Beginn des neuen Schuljahres zeitnah nachgeholt werden. An vier Terminen besuchte Herr Bükow (der auch unseren Schüler-Erste-Hilfe-Dienst seit Jahren an unserer Schule etabliert und organisiert) die Viertklässler im Unterricht. Mittelalterlich gekleidet kam er einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 4 Wochen für jeweils eine Doppelstunde in die beiden 4. Klassen. Durch sein Auftreten, sein Wissen und nicht zuletzt durch seine nette und lustige Art hatte er von Anfang an alle in seinen Bann gezogen. In der ersten Einheit sammelten und erfuhren die Schüler Wissenswertes zum Thema Mittelalter. Die Kinder lernten vieles über das Leben in der damaligen Zeit, über die Kindheit und vor allem über dort herrschende Verhaltens- und Benimmregeln. In der zweiten und dritten Unterrichtseinheit wurde viel praktisch gearbeitet. Die Kinder haben das faire Kämpfen spielerisch kennengelernt und erprobt. In der letzten Doppelstunde wurde es nochmal theoretischer, aber nicht langweiliger. Durch viel Bezug zur Lebens- und Erfahrungswelt unserer Kinder kamen alle intensiv miteinander in den Austausch. In Gruppenarbeiten auf dem Schulhof und in gemeinsamen Gesprächen in den Klassenräumen wurde sich mit dem Thema „Beleidigungen und Beschimpfungen“ auseinandergesetzt. Gemeinsam wurde reflektiert und überlegt, wie man erhobenen Hauptes und als „Gewinner“ aus solchen unschönen Situationen in schulischen und privaten Konflikten herausgeht. Die Schüler und Schülerinnen bekamen durch Herrn Bükow praxisnahe Tipps und Ideen an die Hand und waren bis zur letzten Minute konzentriert und interessiert bei der Sache. Wir danken Herrn Bükow für diese tolle Unterrichtseinheit, bei der wir sicherlich alle dazu lernen konnten.    

Neben spontanen, dem Unterrichtsgeschehen angepassten Aktionen finden an unserer Schule auch eine Vielzahl regelmäßig wiederkehrender Aktionen statt.

Dazu gehören:

Schulfeste, die regelmäßig in Zusammenarbeit mit den Eltern unter einem ausgewählten Motto veranstaltet werden.

 

Sponsorenläufe, die in der Regel alle zwei Jahre stattfinden. Der Erlös kommt ausgewählten Projekten zugute.

 

Der Tag der offenen Tür, der als Schnuppertag für Schulneulinge und ihre Eltern gedacht ist und ihnen einen Einblick in die Unterrichtsarbeit an der Albert-Schweitzer-Schule gibt.

 

Bundesjugendspiele Leichtathletik, die im Sommer im Rahmen des Sportunterrichts durchgeführt werden. Damit auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt, werden sie gelegentlich durch Spaßolympiaden mit lustigen Disziplinen ergänzt.

 

Das Radfahrtraining, das ab dem 2. Schuljahr in der Jugendverkehrsschule stattfindet. Dort lernen die Kinder spielerisch, sich in ihrer Rolle als Radfahrer verkehrssicher zu verhalten. Ende des 4. Schuljahres wird das Training durch die Radfahrprüfung abgeschlossen.

 

Die Karnevalsfeier, die traditionell am Karnevalsfreitag in den Klassen und in der Turnhalle steigt. Hier kann jeder in sein Traumkostüm schlüpfen und los geht`s!

 

Die Aktivitäten rund um St. Martin: Teilen wie St. Martin! Unter diesem Motto steht das gemeinsame Weckmannfrühstück am Martinstag. Dazu gehört auch ein Martinssingen in der Kirche mit den Kindern des Kindergartens St. Marien, bei dem alle stolz ihre selbst gebastelten Laternen präsentieren. Die Albert-Schweitzer-Schule ist auch Treffpunkt nach dem Fackelumzug in der Sektion Hamm. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein mit leckeren Mutzen und wärmenden Getränken.

 

Das Adventssingen in der Vorweihnachtszeit, das einmal wöchentlich im Flur mit allen Klassen stattfindet. Das ein oder andere Gedicht, von einzelnen Kindern mutig vorgetragen, rundet das Programm ab.

 

Klassenfahrten und Ausflüge, auf denen Kinder und Lehrer/innen Erfahrungen sammeln, die über den Unterricht hinausgehen. Sie ermöglichen einen Blick über den Tellerrand, fördern das Erleben in der Gemeinschaft und geben die Gelegenheit, einander anders kennenzulernen.

 

Büchereibesuche (Pfarrbücherei St. Marien/Stadtbibliothek) als Unterrichtsgänge. So lernen die Kinder kulturelle Einrichtungen in ihrer Nähe kennen und nutzen. Die Neugierde auf Bücher wird geweckt und die Lesemotivation ebenso.

 

Das Leseangebot Antolin, das den Kindern der Albert-Schweitzer-Schule kostenlos im Internet zur Verfügung steht. Es verlockt sie durch buchbezogene Rätsel und Fragen zum Lesen und wird von vielen Kindern schon eifrig genutzt.

 

Das Musikprojekt "Kinder entdecken", das im Schuljahr 2014/15 erstmalig an der Albert-Schweitzer-Schule in Kooperation mit der Jugendmusikschule des Kreises Viersen für die ersten Schuljahre durchgeführt wird. Die Freude der Kinder an Musik zu wecken und ihre musikalische Wahrnehmungs-, Erlebnis- und Ausdrucksfähigkeit zu entfalten und damit einen zusätzlichen Beitrag zu ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu leisten, ist das Ziel.

Hier finden Sie uns

Albert-Schweitzer-Schule
Bachstr. 201
41747 Viersen

Kontakt

Schulleiter: Hr. Bartel

Sekretariat: Fr. Scholz

 

Rufen Sie einfach an unter

Tel: 02162 13093

 

Fax: 02162 268460

 

oder Mail an:

108649@schule.nrw.de

 

OGS: 02162 268450

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Albert-Schweitzer-Schule