Albert-Schweitzer-Schule Viersen
 Albert-Schweitzer-Schule Viersen  

Herzlich willkommen !

Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Schulhomepage.

"Albert - News"

Etwas zum Nachdenken:

 

»Glücklich sind allein diejenigen, die sich von ihren Herzen bestimmen lassen.«

Albert Schweitzer

Informationen zum Schulbeginn am 26.10.2020

(Information vom 22.10.2020, 15:45 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen des Schulministerums zum Start nach den Herbstferien am 26.10.2020. Im Grunde bleibt alles wie gehabt. Mit einer Ausnahme: In unserer Schule werden wir jetzt zusätzlich zur AHA-Regel alle 20 Minuten für 5 Minuten Stoßlüften. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder angemessen gekleidet zur Schule kommen. Da es auch Eltern gibt, die bereits vor ihren Kindern das Haus oder die Wohnung verlassen, um zur Arbeit zu gehen, rate ich diesen Personen, bereits am Abend vorher entsprechende Kleidung bereit zu legen. Ich schreibe dies, da es in letzter Zeit vorgekommen ist, dass Kinder trotz Temperaturen zwischen 8 und 14 Grad Celsius ohne Jacke oder auch nur in Sommerkleidung zur Schule erschienen sind.

 

Hier nun der Wortlaut der aktuellen Mail des Ministeriums in Auszügen:

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,(...)

 

in der SchulMail vom 8. Oktober 2020 habe ich Ihnen bereits umfassende
Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten nach den Herbstferien 2020 gegeben. Allerdings hatte ich schon damals angekündigt, dass noch vor dem Ende der Herbstferien weitere Informationen zum Schulbetrieb folgen, falls die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies erforderlich macht. Die Anpassungen und Ergänzungen betreffen das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB) sowie Hinweise und Empfehlungen zum Lüften inUnterrichtsräumen und Sporthallen. Diese werden weiter unten ausführlich dargestellt und durch ergänzende Expertenpapiere erläutert.

 

In der Zeit nach dem 8. Oktober 2020 hat sich die Entwicklung der Pandemie in Deutschland und auch in Nordrhein-Westfalen deutlich verändert. Wesentliche Indikatoren für das Infektionsgeschehen sind in den letzten Tagen deutlich, in manchen Regionen Nordrhein-Westfalens sogar sehr deutlich gestiegen. Sie zeigen somit die aktuell dynamische Entwicklung der Pandemie an.(...) 

 

Auch nach den Herbstferien möchten wir für möglichst viele Schülerinnen und Schüler Präsenzunterricht sichern. Die Schulen werden ihren angepassten Schulbetrieb in Corona-Zeiten mit Unterricht möglichst nach Stundentafel nach den Herbstferien unverändert fortsetzen. Ein solcher Unterrichtsbetrieb mit einem
regelmäßigen und geordneten Tagesablauf, mit dem Aufbau von Lernstrategien, der Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie der wichtigen Förderung von sozialer Kompetenz hat für uns alle höchste Priorität. Er gewährleistet am besten das Recht auf schulische Bildung für alle Schülerinnen und Schüler. Nordrhein-Westfalen ist sich darin als Mitglied der  Kultusministerkonferenz mit allen Ländern einig. Diesen Weg wollen wir weitergehen. Hierzu werden wir die Regelungen und
Empfehlungen des Landes zum Schulbetrieb unter Berücksichtigung des
Infektionsgeschehens und neuer Erkenntnisse aus dem Bereich von Wissenschaft und Forschung immer wieder der aktuellen Situation anpassen. Zugleich ist es unser Ziel, klare und bislang bewährte Regelungen zu etablieren und beizubehalten. (...)

 

[1]

Die Hinweise und Empfehlungen folgen der inzwischen allgemein anerkannten Erkenntnis, dass über die AHA-Regel (Abstand, Hygiene,Alltagsmaske) hinaus das Lüften der Unterrichtsräume ein wesentlicher, einfacher und wirkungsvoller Beitrag dazu ist, das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus über Aerosole deutlich zu verringern. Die Kultusministerkonferenz hat diesem Thema ihre besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Das Umweltbundesamt hat auf ihre Bitte dazu seine Empfehlungen zu Luftaustausch und effizientem Lüften zur
Reduzierung des Infektionsrisikos durch virushaltige Aerosole in Schulen veröffentlicht und ins Netz gestellt:

https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/coronaschutz-in-schulen-alle-20-minuten-fuenf


[2]

Die darin empfohlenen Regeln sind klar formuliert, leicht zu befolgen und sollten schnell zur selbstverständlichen Praxis in allenUnterrichtsräumen werden:

 ·         Stoßlüften alle 20 Minuten,

 ·         Querlüften wo immer es möglich ist,

 ·         Lüften während der gesamten Pausendauer.

 

Eine weitere und etablierte Maßnahme zum Infektionsschutz in den Schulen ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Die Regelungen hierzu finden sich in der jeweils gültigen Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die für den Schulbetrieb nach den Herbstferien überarbeitet wurde. (...)

 

Anlässlich des aktuellen und beschleunigten Infektionsgeschehens knüpft Nordrhein-Westfalen weitgehend wieder an die bewährten Regelungen der Zeit unmittelbar nach den Sommerferien an. Das bedeutet für den Schulbetrieb nach den Herbstferien:

· Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.

 · Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe müssen weiterhin keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten.

 · Auch für die Angebote im Offenen Ganztag gelten die bisherigen Regelungen fort, d.h es sind keine Mund-Nase-Bedeckungen erforderlich.

 · Lehrkräfte müssen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie im Unterricht einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.

 · Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann die Schulleitung nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests generell aus medizinischen Gründen befreien, eine Lehrerin oder ein Lehrer aus pädagogischen Gründen zeitweise oder in bestimmten Unterrichtseinheiten. In diesen Fällen ist in besonderer Weise auf dieEinhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern - wenn möglich zu achten.

 

Diese Regelungen sollen bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 22. Dezember 2020 gelten. Die Erweiterung der Maskenpflicht soll nach den Herbstferien - ebenso
wie nach den Sommerferien - durch zusätzlichen Schutz für alle Beteiligten für mehr Sicherheit und Stabilität im Unterrichtsgeschehen sorgen. Zudem kann und soll sie eine wichtige Grundlage für die örtlich zuständigen Gesundheitsämter sein, wenn es darum geht, weitreichende Quarantäne-Maßnahmen zu vermeiden. (...)"

 

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter

Staatsekretär

 

 

Bitte unterstützen Sie uns in der Umsetzung der Maßnahmen, indem Sie ihre Kinder darauf vorbereiten.

 

Mit freundlichem Gruß und geben Sie weiterhin auf sich und Ihre Familie Acht.

Bartel

Schulleiter

Umstellung Verwaltungsnetzwerk 26. bis 30.10.2020

(Information vom 8.10.2020, 14:10 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

vom 26.10. bis 30.10. wird das Verwaltungsnetzwerk der Schule umstrukturiert. Daher ist es in diesem Zeitraum nicht möglich, bspw. Schulbescheinigungen ausstellen zu lassen. Bitte verschieben Sie ihre Anliegen auf den Zeitraum nach dem 30.10.2020. Telefonisch und per Mail ist die Schule für Außenstehende noch erreichbar.

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

Reisen in den Herbstferien

(Information vom 2.10.2020, 13:35 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

im Anschluss an diese Information finden Sie eine PDF-Datei des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, die Ihnen Hinweise darüber gibt, welche Bestimmungen es gibt, falls Sie mit Ihren Kindern in den Herbstferien eine Reise in sog. Risikogebiete planen. Bitte informieren Sie sich vor Antritt der Reise, ob es sich bei Ihrem Reiseziel um ein Risikogebiet handelt.

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Tag der offenen Tür

(Information vom 1.09.2020, 15:40 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Kinder, die zum Schuljahr 2021/22 eingeschult werden,

 

leider findet in diesem Schuljahr im Sinne eines umfassenden Infektionsschutzes kein Tag der offenen Tür an unsere Schule statt. Sollte sich die Lage ändern, besteht die Möglichkeit, diesen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Dabei sind wir jedoch an die Weisungen des Ministeriums für Bildung und Schule sowie des Schulamtes für den Kreis Viersen gebunden. Bezüglich des Anmeldeverfahrens für die Kinder, die zum Schuljahr 21/22 an unserer Schule angemeldet werden sollen, werden nach den Herbstferien Termine vergeben. Dazu werden die Eltern der Neuanmeldungen per Post informiert. Das Einschulungsspiel für jedes Kind wird in Einzelterminen durchgeführt. Nähere Informationen dazu folgen nach den Herbstferien auf unserer Homepage.

 

MIt freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

Hygienemaßnahmen und Infektionsschutz zum Schulstart

(Information vom 4.08.2020, 17:45 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie bereits gestern angekündigt hier nun die ab dem 12.08.2020 in der Schule gültigen Regelungen hinsichtlich des Infektionsschutzes und der Hygienemaßnahmen. Ich möchte Sie bitten, diese mit Ihren Kindern/Ihrem Kind vor Schulstart ausführlich zu besprechen. Ich bin voller Zuversicht, dass die Regeln durch Ihre Kinder/Ihr Kind und Sie selbst eingehalten werden, da dies vor den Ferien auch gut geklappt hat.

 

Hygienemaßnahmen ab dem 1.10.2020

 

Allgemeine Hygienemaßnahmen:

  • Alle Kinder tragen Masken  auf dem Schulhof, im Schulgebäude (einschließlich Toilettengang) und im Schulbus. Alle Erwachsenen werden auf dem Schulhof und im Schulgebäude eine Maske tragen.
  • Tische ausschließlich im Banksystem, Blickrichtung nach vorne, Abstand mindestens 1,5 m.
  • Händewaschen zu Schulbeginn und nach den Pausen.
  • Lehrkräfte dürfen Masken abnehmen, wenn Abstand von mind. 1,5m eingehalten wird.
  • Wer eine Maske o. Ä. durchgehend tragen möchte (Lehrkräfte, päd. Personal, Kinder), kann dies selbstverständlich tun.
  • Betreten des Schulgeländes für Schulfremde und Eltern nicht gestattet. Ausnahme: vorherige telefonische Anmeldung im Sekretariat. Wird eine bekannte oder unbekannte Person auf dem Schulgelände oder im Schulgebäude durch Schulpersonal angetroffen, wird diese gefragt, ob diese angemeldet ist bzw. einen Termin hat. Falls nicht, wird diese Person des Schulgeländes verwiesen. Tragen angemeldete Personen keine Maske, werden diese aufgefordert das Schulgelände zu verlassen und dürfen erst wieder auf das Gelände, wenn sie eine Maske tragen.
  • Toilettengänge: Immer nur 1 Kind  einer Lerngruppe darf den Klassenraum für den Toilettengang verlassen. Das Kind muss sich beim Hausmeister anmelden (Wie vor den Ferien). Dabei gilt: Maske auf!
  • Täglich werden Anwesenheitslisten geführt.
  • Am ersten Schultag erstellen die Klassenleitungen feste Sitzpläne. Der zugewiesene Sitzplatz darf nur nach Erlaubnis der Lehrkraft vom Kind verlassen werden.
  • Sportunterricht: Lehrkräfte, die Sport unterrichten, führen den Sportunterricht als Bewegungsangebot zunächst bis zum 31.08. bei entsprechendem Wetter auf dem Schulhof durch. Dabei wird auf genügend Abstand geachtet. Eine Maske ist für die Kinder dadurch nicht notwendig (Die Turnhalle steht zurzeit wg. der Sanierungsarbeiten nicht zur Verfügung.). Vor dem Betreten des Schulhofes vor dem Sportunterricht und vor dem Betreten des Schulgebäudes im Anschluss an den Sportunterricht müssen die Kinder die Maske aufsetzen.

 

Abläufe:

 

  • 7:45 Uhr offener Anfang.
  • Hr. Klauke o. Hr. Bartel nehmen die Kinder am Schultor in Empfang. Lt. Schulmail vom 3.08. sind die Eltern dazu verpflichtet, Schutzmasken für Ihre Kinder zu besorgen und Sorge dafür zu tragen, dass ihr Kind die Maske vor dem Betreten des Schulgeländes trägt .
  • Die Kinder gehen mit Maske selbstständig ins Schulgebäude und auf direktem Weg in den Klassenraum.
  • Keine Hausschuhe! (Die Kinder betreten in Straßenschuhen  und mit Maske den Klassenraum.)
  • Die Kinder nehmen ihren Sitzplatz ein. Erst dann dürfen die Masken abgesetzt werden. Jacken etc. werden über den Stuhl gehängt (zurzeit auch keine Garderoben im Schulgebäude vorhanden).
  • Anschließend werden im Klassenraum nach Aufforderung der Lehrkraft die Hygienemaßnahmen durchgeführt (Hände waschen, mit selbst mitgebrachtem Desinfektionsspray Hände desinfizieren, …).
  • Damit eine Durchmischung der Klassen minimiert wird, werden jahrgangsbezogene und zeitlich versetzte Pausen auf dem Schulhof gemacht.
  • Nach Unterrichtsschluss gehen die Kinder selbstständig auf den Schulhof. Vor dem Verlassen des Klassenraums: Maske auf!

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

 

Anmeldeformulare Betreuung ab dem Schulljahr 20/21

(Information vom 2.07.2020, 10:30 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie am 26.06.2020 angekündigt hier nun die notwendigen Unterlagen zur Anmeldung für die Betreuung bis 14:00 Uhr in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ab dem Schuljahr 20/21. Bitte lesen Sie zunächst das Elternanschreiben und anschließend die Formulare zur Anmeldung durch. Für die Anmeldung der verschiedenen Modelle werden je zwei Dokumente zur Verfügung gestellt. Ein Dokument ist für die AWO, ein Dokument für Ihre Unterlagen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Kreisgeschäftsleitung der AWO (Frau Khalaf) unter den im Briefkopf angegebenen Kontaktdaten.

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

Anschreiben Eltern Juli 2020.pdf
PDF-Dokument [275.5 KB]

Email-Adressen Lehrkräfte

(Information vom 26.06.2020, 9:30 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

über die folgenden Emailadressen können Sie  direkten Kontakt mit den Lehrkräften der Schule und der OGS aufnehmen. Ich möchte Sie bitten, dies nur in schulischen Belangen zu tun. Emails an die Schulleitung können  Sie weiterhin an die 108649@schule.nrw.de schicken.

 

Hier nun die Emailadressen:

 

Annette.Merbeck-Krebbers@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Billie.Duewel@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Hildegard.Monreal@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Irena.Hohl@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Juergen.Brauckmann@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Katharina.Bodewein@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Laura.Lennartz@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Nina.Schaper@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Petra.Zimmer@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Sevinar.Halilova@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Sigrid.Quitmann@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Simone.Edling@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Verena.Weyer@albert-schweitzer-schule-viersen.de
Veronika.Ripkens@albert-schweitzer-schule-viersen.de

Rebecca.Scheckel@albert-schweitzer-schule-viersen.de

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

 

Eine Übersicht über alle aktuellen Termine im Schuljahr 2019/20 finden Sie unter der Spalte Termine.

Hier finden Sie uns

Albert-Schweitzer-Schule
Bachstr. 201
41747 Viersen

Kontakt

Schulleiter: Hr. Bartel

Sekretariat: Fr. Scholz

 

Rufen Sie einfach an unter

Tel: 02162 13093

 

Fax: 02162 268460

 

oder Mail an:

108649@schule.nrw.de

 

OGS: 02162 268450

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Albert-Schweitzer-Schule