Albert-Schweitzer-Schule Viersen
 Albert-Schweitzer-Schule Viersen  

Herzlich willkommen !

Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Schulhomepage.

"Albert - News"

Etwas zum Nachdenken:

 

»Glücklich sind allein diejenigen, die sich von ihren Herzen bestimmen lassen.«

Albert Schweitzer

Weitere Informationen für den Übergang von der 4. in die 5. Klasse

(Information vom 2.12.2020, 10:00 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Kinder, die in der 4. Klasse sind,

 

am 30.11. erhielten Sie von mir Informationen zum Übergang an die weiterführende Schule. Ich erhielt heute eine Information des Schulleiters des Clara-Schumann-Gymnasiums, die ich Ihnen im folgenden zur Verfügung stelle:

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen in den Schulleitungen,

ich möchte Sie heute im Namen der weiterführenden Schulen in Viersen über ein Online-Angebot informieren. Die Viersener weiterführenden Schulen haben eine gemeinsame Homepage gestaltet, von der aus interessierte Eltern und Schülerinnen und Schüler der Vierten Klassen sich über die unterschiedlichen Schulen informieren können.

Auf dieser Internetseite finden Sie zu jeder der folgenden Schulen ein Foto, welches als Link zu den Informationsseiten der folgenden Schulen dient:

  • Anne-Frank-Gesamtschule
  • Albertus-Magnus-Gymnasium Dülken
  • Clara-Schumann-Gymnasium Dülken
  • Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium
  • Realschule An der Josefskirche
  • Johannes-Kepler-Realschule Süchteln
  • Hauptschule Süchteln
  • Primus-Schule (zum Einstieg in den 5. Jahrgang)

Die Internetseite kann unter der Adresse "www.viersener-schulen.de" erreicht werden.(...) Die dort zusammengestellten Inhalte ersetzen im Wesentlichen die in diesem Jahr entfallenen Tage der offenen Tür.

Ich hoffe, dass wir so einem Anliegen vieler Eltern entgegenkommen und Eltern bei Ihrer Schulentscheidung unterstützen. Ein Besuch der Seite lohnt sich wirklich.

(...)

Mit freundlichen Grüßen

Christian Mengen

Schulleiter
Clara-Schumann-Gymnasium Dülken - Europaschule in NRW
Städt. Gymnasium mit zweisprachigem dt.-engl. Bildungsgang

Brandenburger Str. 1
41751 Viersen
Tel.: 02162/55354
Fax: 02162/9702090
E-Mail: mengen@clara-duelken.de
Homepage: www.clara-duelken.de
 
Mit freundlichem Gruß
Bartel
Schulleiter

Informationen für den Übergang von der 4. in die 5. Klasse

(Information vom 30.11.2020, 10:30 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Kinder, die in der 4. Klasse sind,

 

wie bereits am 17.11.2020 angekündigt, erhalten Sie nun weitere Informationen zum Übergang der Kinder aus der 4. in die 5. Klasse. Sie finden am Ende dieser Nachricht eine PDF-Datei, die Sie sich herunterladen können. Bitte lesen Sie sich die Präsentation in Ruhe durch. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenleitungen der 4. Klassen. Im Januar findet noch eine Beratung statt (14.01.2021). Stand heute gehe ich davon aus, dass diese Beratung telefonisch stattfinden muss. Sie werden über die Organisationsform der Beratungen zum Übergang in die SEK I rechtzeitig über unsere Homepage informiert.

Besuchen Sie auch die Homepages der verschiedenen weiterführenden Schulen in Viersen, um sich über Anmeldeverfahren und Anmeldetermine zu informieren.

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

Info weiterf. Schulen.pdf
PDF-Dokument [867.6 KB]

Notbetreuung für den 21. und 22.12.2020

(Information vom 26.11.2020, 12:00 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

nach den gestrigen Beratungen zwischen Bundesregierung und den Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Bundesländer steht nun fest, dass in NRW die Schulferien vorgezogen werden.

Der 21. und 22.12.2020 sind für die Kinder unterrichtsfreie Tage. Für diese Tage haben die Eltern ein Anrecht auf eine Notbetreuung, soweit hierfür ein Bedarf besteht.

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen Unterrichtszeit an diesen Tagen (siehe Mail des Schulministeriums vom 23.11.2020 auf unserer Homepage).

 

Montag, 21.12.2020:

Alle für die Notbetreuung angemeldeten Kinder werden bis 12:35 Uhr in der Schule betreut. Die zur Notbetreuung angemeldeten Kinder, die gleichzeitig OGS-Kinder sind, werden um 12:35 Uhr mit dem Bus zur OGS gebracht, und werden dort wie üblich betreut. Die zur Notbetreuung angemeldeten Kinder, die gleichzeitig Betreuungskinder bis 14 Uhr durch die AWO sind, nehmen ab 12:35 Uhr an diesem Angebot teil. Dieses findet wie immer im Betreuungsraum im Schulgebäude statt.

 

Dienstag, 22.12.2020:

Die Kinder der Klassen 1a, 1b und 2a, die für die Notbetreuung angemeldet sind,  werden bis 11:35 Uhr betreut. Die aus diesen Klassen zur Notbetreuung angemeldeten Kinder, die gleichzeitig OGS-Kinder sind, werden um 11:35 Uhr mit dem Bus zur OGS gebracht, und werden dort wie üblich betreut. Die zur Notbetreuung angemeldeten Kinder, die gleichzeitig Betreuungskinder bis 14 Uhr durch die AWO sind, nehmen ab 11:35 Uhr an diesem Angebot teil. Dieses findet wie immer im Betreuungsraum im Schulgebäude statt.

Die Kinder der Klassen 2b, 3a, 3b, 4a und  4b, die für die Notbetreuung angemeldet sind,  werden bis 12:35 Uhr betreut. Die aus diesen Klassen zur Notbetreuung angemeldeten Kinder, die gleichzeitig OGS-Kinder sind, werden um 12:35 Uhr mit dem Bus zur OGS gebracht, und werden dort wie üblich betreut. Die zur Notbetreuung angemeldeten Kinder aus den oben genannten Klassen, die gleichzeitig Betreuungskinder bis 14 Uhr durch die AWO sind, nehmen ab 12:35 Uhr an diesem Angebot teil. Dieses findet wie immer im Betreuungsraum im Schulgebäude statt.

 

Im Anschluss an diese Information finden Sie das für die Anmeldung zur Notbetreuung notwendige Formular als PDF-Datei. Laden Sie sich das Formular herunter und geben Sie es vollständig ausgefüllt und unterschrieben bis zum 7.12.2020 im Sekretariat der Schule ab. Gerne können Sie es auch außerhalb der Öffnungszeiten des Sekretariats in den sich neben dem Haupteingang der Schule befindlichen Briefkasten werfen. Anmeldungen, die nach dem 7.12.2020 in der Schule eingehen, können auf Grund notwendiger organisatorischer Prozesse nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Kommen Sie gesund durch die nächsten Wochen.

 

Bartel

Schulleiter

Vorgezogene Weihnachtsferien

(Information vom 23.11.2020, 14:30 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

heute erhielt ich die offizielle Bestätigung darüber, dass die Weihnachtsferien auf Beschluss der Landesregierung NRW vorgezogen werden. Der letzte Unterrichtstag für die Kinder ist der 18.12.2020. Am 21. und 22.12.2020 findet in der Schule eine Notbetreuung statt . Diese müssen Eltern bei der Schulleitung schriftlich beantragen. Da noch nicht alle Einzelheiten mit dem Schulträger als Träger der OGS und der Arbeiterwohlfahrt als Träger der Betreuung bis 14:00 besprochen sind, kann ich Ihnen heute noch nicht mitteilen, wie der 21. und 22.12.2020 an unserer Schule organisiert werden. Allerdings stelle ich Ihnen gerne, wie auch in der Vergangenheit, Auszüge aus der Mail des Schulministeriums zur Verfügung.

 

Beginn der Mail des Schulministeriums:

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachfolgend möchte ich Ihnen einige wenige Informationen zum weiteren
Schulbetrieb in Corona-Zeiten übermitteln:

Unterrichtsfreie Tage am 21. und 22. Dezember 2020

Die Weihnachtsferien beginnen bekanntermaßen am Mittwoch, den 23.
Dezember 2020. Vor diesem ersten Ferientag liegen in dieser Woche
demnach zwei Unterrichtstage.

In einer Zeit, in der das Infektionsgeschehen unseren Lebensalltag
weiter stark beeinträchtigt und bislang noch auf einem hohen Niveau
stattfindet, kommt es auch darauf an, Kontakte durch kluge und geeignete
Maßnahmen zu reduzieren. Viele Menschen sind auch an den Tagen vor dem
Weihnachtsfest bereit, ihre sozialen Kontakte einzuschränken. Hierzu
können in diesem Jahr an den oben genannten Tagen die Schulen in
Nordrhein-Westfalen aufgrund der Terminlage einen wirkungsvollen und
geeigneten Beitrag leisten.

Vor diesem Hintergrund hat die Landesregierung entschieden, dass an den
öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember
2020 unterrichtsfrei sein wird. Einschließlich der Weihnachtsferien
wird daher durch die zwei zusätzlichen unterrichtsfreien Tage der
Schulbetrieb zum Jahreswechsel zweieinhalb Wochen ruhen.(...)

 

Notbetreuung

Die beiden unterrichtsfreien Tage sind keine dienstfreien Tage für die
Lehrerinnen und Lehrer sowie den weiteren an den Schulen Tätigen. Die
Schulen haben demnach weiterhin die Aufgabe, den berechtigten Interessen
von Eltern auf eine Betreuung ihrer Kinder am 21. und 22. Dezember 2020
nachzukommen.

Daher findet an diesen Tagen in den Schulen eine Notbetreuung statt,
soweit hierfür ein Bedarf besteht. Teilnehmen können alle
Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6, deren Eltern dies bei
der Schule beantragen. (...)

 

Die Notbetreuung wird von Lehrkräften geleistet. Sofern die
Notbetreuung den offenen Ganztag und weitere Betreuungsangebote umfasst,
werden die Kräfte für die Ganztags- und Betreuungsangebote einbezogen. (...)

 

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen
Unterrichtszeit an den genannten Tagen. Die Notbetreuung von
Schülerinnen und Schülern, die auch sonst an Ganztags- und
Betreuungsangeboten teilnehmen, umfasst diesen Zeitrahmen.

Die Schülerinnen und Schüler in den Notbetreuungsgruppen tragen
Alltagsmasken. Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten
auch für die Notbetreuung. Bei der Einrichtung der Gruppen ist an
diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in
den Räumen zu berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine
Teilnehmerliste geführt.  (...)"

 

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter

Staatssekretär

 

Sobald die Einzelheiten mit den Trägern der Betreuungsangebote geklärt sind, erhalten Sie auf unserer Homepage neue Informationen sowie das Antragsformular für die Notbetreuung am 21. und 22.12.2020.

 

Mit feundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

Anmeldungen für das Schuljahr 2021/22

(Information vom 10.11.2020, 15:30)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Neuanmeldungen für das Schuljahr 2021/22,

 

auf Grund der Auswirkungen der Corona-Pandemie verändert sich das Anmeldeverfahren an unserer Schule für die Kinder, die ab dem 1.08.2021 unsere Schule besuchen sollen.

 

Die Eltern oder Erziehungsberechtigten werden von der Albert-Schweitzer-Schule per Post angeschrieben. Dieses Schreiben enthält verschiedene Formulare, die komplett ausgefüllt und von allen sorgeberechtigten Personen unterschrieben zur Anmeldung mitgebracht werden müssen. Bitte füllen Sie die Formulare gut lesbar mit Druckbuchstaben aus!

 

Zudem erhalten Sie von der Schule einen verbindlichen Anmeldetermin, zu dem alle sorgeberechtigten Personen erscheinen sollten. Sollten Sie das alleinige Sorgerecht besitzen, müssen Sie einen schriftlichen Nachweis in Kopie darüber mitbringen (z.B. Beschluss des Amtsgerichtes).

 

Zudem ist es zwingend notwendig, das Impfheft des anzumeldenden Kindes mitzubringen. Eine Kopie der Vorderseite des Impfheftes sowie der Seite, auf der die Masernimpfung nachgewiesen wird, muss ebenfalls mitgebracht werden.

 

Die Einladungen zur Anmeldung gehen am 26.11.2020 mit der Schulpost raus, so dass diese in der Woche 30.11. bis 4.12.2020 bei den Eltern und Erziehungsberechtigten ankommen müssten.

 

In der Zeit vom 7.01. bis 15.01.2021 finden dann Einzeltermine für das sog. Schulspiel statt, zu dem Ihr Kind noch schriftlich eingeladen wird. In diesem Schulspiel wird überprüft, auf welchem Entwicklungsstand sich Ihr Kind befindet.

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

Hygienemaßnahmen und Infektionsschutz zum Schulstart

(Information vom 4.08.2020, 17:45 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie bereits gestern angekündigt hier nun die ab dem 12.08.2020 in der Schule gültigen Regelungen hinsichtlich des Infektionsschutzes und der Hygienemaßnahmen. Ich möchte Sie bitten, diese mit Ihren Kindern/Ihrem Kind vor Schulstart ausführlich zu besprechen. Ich bin voller Zuversicht, dass die Regeln durch Ihre Kinder/Ihr Kind und Sie selbst eingehalten werden, da dies vor den Ferien auch gut geklappt hat.

 

Hygienemaßnahmen ab dem 1.10.2020

 

Allgemeine Hygienemaßnahmen:

  • Alle Kinder tragen Masken  auf dem Schulhof, im Schulgebäude (einschließlich Toilettengang) und im Schulbus. Alle Erwachsenen werden auf dem Schulhof und im Schulgebäude eine Maske tragen.
  • Tische ausschließlich im Banksystem, Blickrichtung nach vorne, Abstand mindestens 1,5 m.
  • Händewaschen zu Schulbeginn und nach den Pausen.
  • Lehrkräfte dürfen Masken abnehmen, wenn Abstand von mind. 1,5m eingehalten wird.
  • Wer eine Maske o. Ä. durchgehend tragen möchte (Lehrkräfte, päd. Personal, Kinder), kann dies selbstverständlich tun.
  • Betreten des Schulgeländes für Schulfremde und Eltern nicht gestattet. Ausnahme: vorherige telefonische Anmeldung im Sekretariat. Wird eine bekannte oder unbekannte Person auf dem Schulgelände oder im Schulgebäude durch Schulpersonal angetroffen, wird diese gefragt, ob diese angemeldet ist bzw. einen Termin hat. Falls nicht, wird diese Person des Schulgeländes verwiesen. Tragen angemeldete Personen keine Maske, werden diese aufgefordert das Schulgelände zu verlassen und dürfen erst wieder auf das Gelände, wenn sie eine Maske tragen.
  • Toilettengänge: Immer nur 1 Kind  einer Lerngruppe darf den Klassenraum für den Toilettengang verlassen. Das Kind muss sich beim Hausmeister anmelden (Wie vor den Ferien). Dabei gilt: Maske auf!
  • Täglich werden Anwesenheitslisten geführt.
  • Am ersten Schultag erstellen die Klassenleitungen feste Sitzpläne. Der zugewiesene Sitzplatz darf nur nach Erlaubnis der Lehrkraft vom Kind verlassen werden.
  • Sportunterricht: Lehrkräfte, die Sport unterrichten, führen den Sportunterricht als Bewegungsangebot zunächst bis zum 31.08. bei entsprechendem Wetter auf dem Schulhof durch. Dabei wird auf genügend Abstand geachtet. Eine Maske ist für die Kinder dadurch nicht notwendig (Die Turnhalle steht zurzeit wg. der Sanierungsarbeiten nicht zur Verfügung.). Vor dem Betreten des Schulhofes vor dem Sportunterricht und vor dem Betreten des Schulgebäudes im Anschluss an den Sportunterricht müssen die Kinder die Maske aufsetzen.

 

Abläufe:

 

  • 7:45 Uhr offener Anfang.
  • Hr. Klauke o. Hr. Bartel nehmen die Kinder am Schultor in Empfang. Lt. Schulmail vom 3.08. sind die Eltern dazu verpflichtet, Schutzmasken für Ihre Kinder zu besorgen und Sorge dafür zu tragen, dass ihr Kind die Maske vor dem Betreten des Schulgeländes trägt .
  • Die Kinder gehen mit Maske selbstständig ins Schulgebäude und auf direktem Weg in den Klassenraum.
  • Keine Hausschuhe! (Die Kinder betreten in Straßenschuhen  und mit Maske den Klassenraum.)
  • Die Kinder nehmen ihren Sitzplatz ein. Erst dann dürfen die Masken abgesetzt werden. Jacken etc. werden über den Stuhl gehängt (zurzeit auch keine Garderoben im Schulgebäude vorhanden).
  • Anschließend werden im Klassenraum nach Aufforderung der Lehrkraft die Hygienemaßnahmen durchgeführt (Hände waschen, mit selbst mitgebrachtem Desinfektionsspray Hände desinfizieren, …).
  • Damit eine Durchmischung der Klassen minimiert wird, werden jahrgangsbezogene und zeitlich versetzte Pausen auf dem Schulhof gemacht.
  • Nach Unterrichtsschluss gehen die Kinder selbstständig auf den Schulhof. Vor dem Verlassen des Klassenraums: Maske auf!

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

 

Anmeldeformulare Betreuung ab dem Schulljahr 20/21

(Information vom 2.07.2020, 10:30 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie am 26.06.2020 angekündigt hier nun die notwendigen Unterlagen zur Anmeldung für die Betreuung bis 14:00 Uhr in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ab dem Schuljahr 20/21. Bitte lesen Sie zunächst das Elternanschreiben und anschließend die Formulare zur Anmeldung durch. Für die Anmeldung der verschiedenen Modelle werden je zwei Dokumente zur Verfügung gestellt. Ein Dokument ist für die AWO, ein Dokument für Ihre Unterlagen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Kreisgeschäftsleitung der AWO (Frau Khalaf) unter den im Briefkopf angegebenen Kontaktdaten.

 

Mit freundlichem Gruß

Bartel

Schulleiter

Anschreiben Eltern Juli 2020.pdf
PDF-Dokument [275.5 KB]

Eine Übersicht über alle aktuellen Termine im Schuljahr 2019/20 finden Sie unter der Spalte Termine.

Hier finden Sie uns

Albert-Schweitzer-Schule
Bachstr. 201
41747 Viersen

Kontakt

Schulleiter: Hr. Bartel

Sekretariat: Fr. Scholz

 

Rufen Sie einfach an unter

Tel: 02162 13093

 

Fax: 02162 268460

 

oder Mail an:

108649@schule.nrw.de

 

OGS: 02162 268450

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Albert-Schweitzer-Schule